Tisch

PLATFORM FOR URBAN EXCHANGE

Die „Platform for Urban Exchange” (dt. Plattform für urbanen Austausch) ist eine Kommunikations- und Planungsplattform zur Erstellung städtebaulicher Szenarien. Sie visualisiert auf einem Bildschirm einen öffentlich zugänglichen Datensatz an Planmaterialien, der dann durch ein darüber liegendes physisches Modell ergänzt wird. 
Die Plattform kann zum Beispiel in Planungs-Workshops mit Expert*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft eingesetzt werden, um planungsrelevante Informationen auszutauschen und Planungsszenarios zu simulieren. Die Auswirkungen auf das Umfeld sowie deren Wechselwirkungen können so unmittelbar dargestellt werden, sodass eine Entscheidungsfindung in Planungsprozessen qualitativ erleichtert und inklusiv gestaltet werden kann. 
Die im Rahmen der StadtManufaktur angefertigte Plattform legt den Fokus auf Neu-Hohenschönhausen. Wie solche Planungsszenarios an diesem Standort aussehen können, ist im Folgenden auf dieser Website dargestellt.

#1 NeueS ZENTRUM

 MASSNAHME: Neubau am S-Bahnhof NHSH; Mehrere Hundert Wohnungen, Kunst-, Kultur-, Dienstleistungs-, Verwaltungszentrum

CHARAKTERE: Meta Szmit, aufgewachsen in Neu-Hohenschönhausen, ihre Eltern Piotr und Ewa wohnen dort immer noch. Meta arbeitet in Teilzeit in der Anna-Seghers-Bibliothek.

FOLGEN DER MASSNAHMEN FÜR DIE CHARAKTERE: Die Familie freut sich über neue Möglichkeiten im Quartier, Meta ist zufrieden mit ihren neuen, großzügigen Arbeitsräumen. Im Haus der Familie Szmit muss allerdings der Bäcker ausziehen und seit einem halben Jahr findet sich kein*e neue*r Gewerbemieter*in. Ähnlich sieht es im gesamten Kleeblatt aus.

Szenario1
Szenario1
Szenario1
Szenario1
Szenario1
01.5
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

#2 nachverdichtung

MASSNAHME: Neue Baukörper in NHSH, Wohnungsbauten nach gewohnter Nutzungsstruktur mit Infrastruktur im EG 

CHARAKTERE: Bettina & Frank Müller, leben seit 30 Jahren in einer Platte am Rand von NHSH 

FOLGEN DER MASSNAHME FÜR DIE CHARAKTERE: Ausblick ist nicht mehr so gut, dafür ändert sich durch die neuen Wohnungsgrundrisse die Nutzer*innenstruktur, ihre schwangere Nichte Julia findet endlich eine Wohnung in der Nähe der Familie, im Neubau befindet sich ein Gemüseladen mit Waren aus Brandenburg 

02.00
02.1
02.2
02.3
02.4
02.5
02.6
02.7
02.8
02.9
02.10
02.11
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

#3 Umnutzung

MASSNAHME: Alle Erdgeschosswohnungen werden umgenutzt, 15% aller weiteren Wohnungen werden in (Büro)Flächen umgewandelt

CHARAKTERE: Chen Zhi, betreibt seit 5 Jahren einen Blumenladen in einem Pavillon in NHSH 

FOLGEN DER MASSNAHMEN FÜR DIE CHARAKTERE: mehr Laufkundschaft, bessere Fahrradinfrastruktur, Chen Zhi nimmt aus Lichtenberg seit der neuen Radschnellstrecke das Fahrrad zur Arbeit. Wegen der guten Ausstattung schaut sie sich nächste Woche mit ihrer Mutter zusammen die renovierten Mehrgenerationenplatten an. 

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

AUTOR*INNEN

+ Das Tool Platform for Urban Exchange wurde entwickelt am Fachgebiet Urban Resilience and Digitalisation am Institut für Stadt- und Regionalplanung der Technischen Universität Berlin als Teil des Einstein Center for Digital Future + Prof. Jochen Rabe + M. Sc. Max Rudolph + M. Sc. Christin Repp + M. Sc. Franziska Bittner + B. Sc. Inka Marie Kuik +

weitere Tools: