Start Neu

STADTMANUFAKTUR +

Die StadtManufaktur ist eine Initiative der Technischen Universität Berlin gemeinsam mit dem Zentrum Technik und Gesellschaft und dem Einstein Center Digital Future. Sie verfolgt das Ziel, komplexe urbane Herausforderungen im Verbund zwischen Wissenschaft und Praxis zu lösen. In den Projekten der StadtManufaktur arbeiten Wissenschaftler*innen gemeinsam mit Stadtakteuren, um zukunftsweisende Lösungen für Berlin zu erarbeiten. In einem langfristigen Prozess können die Expert*innen des Alltags gemeinsam mit Wissenschaftler*innen an Berlins Zukunft arbeiten.

Phase 0 +

Im Oktober 2019 hat die StadtManufaktur ihre erste Arbeitsphase begonnen (Phase 0). Sie dient der gemeinsamen Entwicklung und Erprobung von Methoden und Instrumenten (Tools), um Transformationsprozesse vorbereiten und begleiten zu helfen. Exemplarisch hat die StadtManufaktur eine Großwohnsiedlung im Nordosten Berlins ausgewählt und in enger Kooperation mit der städtischen HOWOGE und einer studentischen Lehrveranstaltung an Zukunftsentwürfen gearbeitet. 
Mit dem Wachstum Berlins und dem Klimawandel sind viele Herausforderungen verbunden, einige davon bilden sich in der Konkurrenz um knapper werdenden Raum ab. Um relevante Aspekte und Zusammenhänge für den jeweiligen Planungskontext zu visualisieren und mit den verschiedensten Akteuren diskutierbar zu machen, wurden Instrumente entwickelt, die künftig in der Vorbereitung und Begleitung von Transformationsprozessen eingesetzt werden können. In der Phase 0 zeigte sich auch, wo künftige Planungsunterstützung von der Verfügbarkeit und Verschränkung von Daten abhängt und welche Potenziale hier künftig entstehen.

Reallabore +

Ein Reallabor ist ein transdisziplinäres Format im realen Raum, d.h. hier arbeiten Wissenschaftler*innen gemeinsam mit der Praxis und Praktiker*innen gemeinsam mit der Wissenschaft. Die Partner*innen können gegenseitig voneinander lernen und profitieren: Wissen aus der Praxis fließt mit wissenschaftlichem Knowhow zusammen – dadurch entstehen Lösungen, die in der unmittelbaren Anwendung bestehen können. Gemeinsam können die Bausteine für eine lebenswerte Stadt der Zukunft entwickelt und umgesetzt, sichtbar und kommuniziert werden. Im Fokus stehen reale Lebensumstände, d.h. Erfahrungen des alltäglichen Lebens und damit auch die Wirksamkeit und Erfahrbarkeit von Veränderung. Ein Reallabor sollte sich daher auf Ziele ausrichten, die gesellschaftlich legitimiert, ethisch gut begründet und gemeinwohlorientiert sind. 

Berlin +

Die Initiative StadtManufaktur möchte Berlin als Bezugsraum für die Reallaborarbeit kommunizieren. Thematische und räumliche Potenziale, bestehende und mögliche Allianzen urbaner Transformation sollen sichtbar werden und weiter- oder neu entwickelt werden: Die Stadt Berlin hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant verändert, gelebte Transformation ist für diese Stadt – für ihre Stadtgesellschaft – kein neues oder gar unbekanntes Thema. Immer wieder bildeten und bilden sich Allianzen einer urbanen Transformation, verändern sich Kräfteverhältnisse und auch planerische Schwerpunktsetzungen. Ein Blick in die Entwicklung der Planwerke und Dialogformate der Senatsverwaltung kann diese Prozesse verdeutlichen. Stadtmacher und Festivals beherbergt diese Stadt, die Dynamiken, Potenziale und Akteure einer urbanen Transformation in den Mittelpunkt des stadtgesellschaftlichen Diskurses rücken.

Mitmachen!

Die StadtManufaktur generiert Transformationswissen und ist Ansprechpartnerin für die gemeinsame Projektentwicklung zwischen Wissenschaftler*innen und Partner*innen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft. In dieser Rubrik veröffentlich wir regelmäßig Informationen zu eigenen und laufenden Veranstaltungsformaten, zu laufenden und geplanten Experimenten und Formaten, zur gemeinsamen Aktion, zu relevanten Ausschreibungen, Bekanntmachungen und Projektentwicklungen. Schauen Sie rein und machen Sie mit!

NEUES EXPERIMENT VOM REALLABOR EXPERI: Am Klausener Platz in Charlottenburg entsteht von Ende September bis 1. November 2020 ein neuer Stadtplatz. Für zunächst fünf Wochen kann Straßenraum hier neu verhandelt werden und es entsteht freier Platz für neue Nutzungen. Verkehrswende Berlin! Gestalten Sie mit? Mehr zum Temporären Stadtplatz Klausener Kiez.

16.09. -25.09.20 SUMMER SCHOOL Data Driven Urban Innovation @CITYLAB Berlin

Wir beteiligen uns an der SummerSchool des CityLab Berlin. Hier gibt es das detaillierte Programm zum Download. Es werden spannende Formate zum mitmachen abgeboten – seid dabei!

Bundesumweltministerium fördert Zukunftsprojekte für nachhaltige Mobilität

Bundesumweltministerium sucht innovative Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel

EINLADUNG REALLABORWORKSHOP SHOWER-TOWER 61

Das Reallabor Gartenleistungen lädt ein, am 07.07.2020 ihren frisch gebauten und mit Duschwasser betriebenen SHOWER-TOWER 61 gemeinsam einzuweihen. Um Anmeldung wird gebeten.
Mehr Informationen