Call for Contribution!

Die Initiatoren des POP Kudamm, die StadtManufaktur Berlin und der Studiengang Design and Computation der TU und UdK Berlin laden ein, sich an der Gestaltung und Entwicklung der Berliner City West zu beteiligen.

POP Kudamm ist ein temporärer Kulturort an dem Stadtentwicklung künstlerisch interpretiert und kreativ erfahrbar wird.

Hier sollen ab Frühjahr 2022 Wissenschaft und Kunst, Laborarbeit und Alltag, Wissbegier, Erfindergeist, Kreativität, Konzept und Schaulust aufeinandertreffen und gemeinsam wirken können. Forschungsinhalte können erfahrbar werden, wissenschaftliche Fragen gestellt, Prototypen gezeigt, Materialien erprobt und spürbar werden, Daten können gesammelt, verknüpft und neu interpretiert werden. Wir laden Sie ein, hier verschiedene Themenfelder der Urbanen Transformation zu entwickeln und im Herzen der City West zu zeigen, was Forschung und Lehre können und wollen. Wir wollen mit Ihnen neue Allianzen entwickeln und Verbündete gewinnen, diskutieren, forschen und wissenschaftliche Erkenntnisse, Fakten, Produkte und Fragestellungen in den Stadtraum tragen.

Das Programm folgt vier thematischen Linien:

CLIMATE RESILIENCE |  MATERIALITY

CIRCULARITY | THERE IS NO WASTE

MOBILITY | THE HUMAN SCALE

ANTHROPOCENE | SPATIAL & CULTURAL DIMENSIONS

Die folgenden Formate haben wir vorgesehen:

  • Reallabore: Sind sowohl transdisziplinäre Forschungsformate als auch Raum für zivilgesellschaftliches Engagement, durch welches sich Utopien und Diskurse urbaner Transformation entfalten. In Reallaboren sollen sich beide Zugänge begegnen und verbinden.
  • Workshops Wissenschaft und Gesellschaft / Citizen Science: Forscher:innen der Technischen Universität Berlin führen bereits zahlreiche Projekte durch, in denen Bürger:innen mitforschen, Daten sammeln oder Projektideen entwickeln. Im POP Kudamm können diese weiterentwickelt und neue Projekte angestoßen werden. Außerdem interessieren uns Werkzeuge und Strategien zur Gestaltung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft, die hier konzipiert und erprobt werden sollen.
  • Scientists in Residence: Es soll ein offener Raum für Ihre wissenschaftlichen Fragestellungen und Ergebnisse entstehen, Sie können ihn füllen und nutzen. Wir ermöglichen Ihnen die freie Nutzung der Räumlichkeiten für Ihre wissenschaftlichen Fragestellungen und Ergebnisse. Im Rahmen der Residency sind enge Kooperationen mit den weiteren Projektpartnern der POP Kudamm angedacht.
  • Prototyping Urban Transformation: Uns interessieren Ihre Prototypen für Urbane Transformation. Damit meinen wir nicht nur Technologien, sondern überlassen die Definition des/der Prototypen Ihnen.

Forscher:innen, Mitarbeiter:innen, Lehrende, Studierende und Werkstätten können bis zum 03.12.21 Konzepte und Ideen für die oben stehenden Themen und Formate einreichen. Bitte senden Sie Ihre Einreichungen bis zum 03.12.21 via e-mail an stadtmanufaktur-TB-info@win.tu-berlin.de.

Nennen Sie darin bitte Thema, Format, Kontaktinformationen und formulieren Sie eine Kurzzusammenfassung mit ca. 1500 Zeichen. Weitere Informationen erteilt Ihnen gern Dr.-Ing. Anja Steglich, anja.steglich (at) tu-berlin.de.

Hier gibt es weitere Informationen..

POP Kudamm